Lesung mit Musik in der Humboldt-Bibliothek

Zu einer Lesung mit Musik lädt die Humboldt-Bibliothek in Tegel am 28. Oktober um 19.30 Uhr. Jens Johler präsentiert seinen Bach-Roman „Die Stimmung der Welt“. Im März des Jahres 1700, kurz vor seinem fünfzehnten Geburtstag, macht sich Johann Sebastian Bach auf den Weg. Sein Ziel: die vollkommene Musik zu schaffen, eine Musik, die Himmel und

Rund 2.300 Konzertbesucher kamen zum Musikfestival „Klangstraße“ in die Resi

Die fünfte Ausgabe des erfolgreichen Musikfestivals „Klangstraße“, gefördert durch das Programm Aktive Zentren, lockte bei trockenem Herbstwetter vergangene Woche rund 2.300 Besucherinnen und Besucher an die unterschiedlichsten Konzert-Orte rund um die „Resi“ genannte Reinickendorfer Residenzstraße. Vom Nachmittag bis in die späten Abendstunden fanden 39 Konzerte verschiedener Musikstile an 24 Orten statt. Quelle: www.berlin.de – Bezirksamt

„Mein liebes Kind“ – Patenschaft für die Kinder vom Eichborndamm

Im Jahr 1941 wurde am Eichborndamm 238/240 die „Städtische Nervenklinik für Kinder“ eingerichtet. Hier wurden geistig behinderte Kinder eingewiesen, die nach den Richtlinien der nationalsozialistischen „Erb- und Rassenlehre“ als „lebensunwert“ eingestuft wurden. Viele der Kinder starben infolge medizinischer Versuche, fehlender ärztlicher Unterstützung oder mangelnder Ernährung. Das Museum Reinickendorf richtete 2012 am authentischen Ort ein Geschichtslabor

Fledermausetot!“ – Leseperformance und Gespräch mit der „Spandau Krimi Connection“ in der Humboldt-Bibliothek

Zu einer ganz besonderen Krimilesung lädt die Humboldt-Bibliothek am Freitag, dem 25. Oktober 2019, um 19.30 Uhr. Die Autorengruppe „Spandau Krimi Connection“ stellt ihren zweiten Fall um den Berliner Hausmeister Pasow vor: „Fledermausetot!“ Die Gruppe wurde 2003 als Workshop der VHS Spandau von Claudia Johanna Bauer ins Leben gerufen. Die Berlinerin ist Autorin, Dozentin für

„Kein Sturm, nur Wetter“: Lesung mit Judith Kuckart in der Humboldt-Bibliothek

Im Rahmen der beliebten Reihe „LESEZEICHEN-Literatur live in Tegel“ wird am 23. Oktober 2019 um 19.30 Uhr die renommierte Autorin Judith Kuckart in der Humboldt-Bibliothek aus ihrem neuen Roman „Kein Sturm, nur Wetter“ lesen. Die in Zusammenarbeit mit der VHS Reinickendorf entstandene Veranstaltungsreihe wird moderiert von Claudia Johanna Bauer. Eine namenlose Frau, 54 Jahre alt,

Vortrag in der Humboldt-Bibliothek: Die Brüder Grimm in Berlin.

Zu einem Vortrag über Jacob und Wilhelm Grimm und ihr Leben in Berlin laden die Volkshochschule Reinickendorf und die Humboldt-Bibliothek am 22.Oktober 2019 um 19.00 Uhr in die Humboldt-Bibliothek. Im Jahr 1840 wurden die beiden Brüder, die als die Begründer der Germanistik gelten, nach Berlin gerufen. Sie waren zu diesem Zeitpunkt bereits Mitglieder der Preußischen

Erweiterung einer vorhandenen Versickerungsmulde im Elchdamm ggü. Nr. 50 und Neubau einer Versickerungsmulde in der Dambockstraße 56 – 58 A in 13503 Berlin

Das Straßen- und Grünflächenamt des Bezirks Reinickendorf von Berlin wird voraussichtlich vom 1. November 2019 bis 30. November 2019 die Versickerungsmulde im Elchdamm gegenüber der Haus-Nr. 50 erweitern und in der Dambockstraße eine Versickerungsmulde zur besseren Beseitigung des Niederschlagswassers errichten. Während der Baumaßnahmen kommt es zur halbseitigen Sperrung in der Dambockstraße. Die Zufahrt für Feuerwehr

Fahrbahnflächeninstandsetzung in der Veitstraße von Berliner Straße bis Medebacher Weg im Ortsteil Tegel

Das Straßen- und Grünflächenamt des Bezirks Reinickendorf von Berlin plant, vom 14. Oktober 2019 bis 31. Mai 2020 die Fahrbahnfläche in der Veitstraße zwischen Berliner Straße und Medebacher Weg instand zu setzen. Es ist geplant, die vorhandene Fahrbahnfläche grundhaft aufzunehmen und in Asphaltbauweise wieder neu herzustellen. Die Gehwegbereiche sind von dieser Baumaßnahme nicht betroffen. Die

Kinderrechte im Mittelpunkt der 9. Familiennacht in der Tietzia

Große Resonanz fand die 9. Familiennacht im Kinder-, Jugend- und Familienzentrum Tietzia. Inhaltlich stand der Abend im Zeichen der Diskussion um Kinderrechte. Bezirksstadtrat für Jugend, Familie, Schule und Sport, Tobias Dollase (parteilos, für CDU) begüßte die teilnehmenden Familien. Die bereits traditionell in der Tietzia statt findende Veranstaltung bezeichnete Dollase als „schöne Gelegenheit, miteinander ins Gespräch