Mehr Umsatz durch Geschäftsempfehlungen: Unternehmer-Füchse netzwerken wieder live

Die lange Online-Zeit ist vorbei, ab sofort trifft sich das Reinickendorfer Unternehmerteam Fuchs wieder live. Jeden Mittwoch von 6.30 bis 8.30 Uhr versammeln sich Selbstständige, Firmeninhaber, Geschäftsführer und Solopreneure im Hotel am Borsigturm zum Business-Frühstück, um zu netzwerken und sich gegenseitig Empfehlungen zu geben. Interessierte Unternehmer können nach vorheriger Anmeldung dabei sein, die Teilnahme ist

Mehr Umsatz durch Empfehlungen: Reinickendorfer Firmen netzwerken regelmäßig

Wie heißt es doch so schön: Der frühe Vogel fängt den Wurm. Und in Reinickendorf machen ausgeschlafene Unternehmer-Füchse Geschäfte, wenn die Konkurrenz noch schläft. Wie das geht? Das erfährt man beim wöchentlichen Business-Frühstück – jeden Mittwoch ab 6.45 Uhr online per Videokonferenz. Die Teilnahme ist kostenlos. Interessierte Unternehmer (die in Reinickendorf ansässig sein können, aber

Kranzniederlegung am 27. Januar 2022

Wegen der weiterhin hohen Infektionszahlen in der Corona-Pandemie wird die Kranzniederlegung am 27. Januar 2022 anlässlich des Jahrestages der Befreiung von Auschwitz erneut im Rathaus Reinickendorf ohne Zeremonie und ohne jegliches Publikum stattfinden. Quelle: www.berlin.de – Bezirksamt Reinickendorf Link: Kranzniederlegung am 27. Januar 2022

Kuratorin führt durch die Ausstellung „Linie auf Fläche“

Am Sonntag, dem 23. Januar findet von 13.00 bis 13.45 Uhr eine Führung mit der Kuratorin und Museumsleiterin Frau Dr. Cornelia Gerner in der GalerieETAGE im Museum Reinickendorf zur aktuellen Ausstellung „Linie auf Fläche. Zeichnen 1“ statt. Die Kunstausstellung ist Auftakt einer Ausstellungsreihe, die sich mit unterschiedlichen Herangehensweisen in der Zeichnung auseinandersetzt. Quelle: www.berlin.de –

Gedenkfeier für ordnungsbehördlich Bestattete in Apostel-Paulus-Kirche

In der Apostel-Paulus-Kirche in Hermsdorf wurde am 16.01.2022 das vierte Jahr in Folge eine Gedenkfeier für Menschen ausgerichtet, die im vergangenen Jahr ordnungsbehördlich bestattet wurden. Ordnungsbehördliche Bestattungen werden vom zuständigen Gesundheitsamt organisiert, wenn Verstorbene keine Angehörigen mehr haben oder diese nicht ermittelt werden können und keine Vorsorge zur Bestattung getroffen wurde und sonst auch niemand

Reinickendorferin Mariama Jamanka holt überraschend EM-Sieg im Monobob

Zweierbob-Olympiasiegerin Mariama Jamanka hat sich am Samstag in St. Moritz den Europameistertitel im Monobob gesichert. Die Reinickendorferin setzte sich beim kombinierten Wettbewerb aus EM und Weltcup auf der weltweit einzigen Natureisbahn in St. Moritz im europäischen Starterfeld mit nur einer Hundertstelsekunde Vorsprung vor der WM-Dritten Laura Nolte durch. „Ich habe mein bestes Monobob-Ergebnis in meiner

Einladung zum Info-Spaziergang durch die Cité Foch

Am Freitag, 21. Januar 2022, um 14.30 Uhr lädt die Bundesanstalt für Immobilienaufgaben (BImA) interessierte Bürgerinnen und Bürger sowie die Nachbarschaft zum informativen Spaziergang durch die Cité Foch in Reinickendorf ein. In der Cité Foch sind zunächst die Erneuerung der Straßen Rue Montesquieu, Rue Racine und Abschnitte der Avenue Charles de Gaulle sowie der Neubau

Förderpreis für Junge Kunst in Reinickendorf zu vergeben

„Bereits zum vierten Mal wird in diesem Jahr der „Förderpreis Junge Kunst“, ein Kooperationsprojekt der kommunalen Galerien Reinickendorf und des Centre Bagatelle, vergeben“, freut sich Bezirksbürgermeister Uwe Brockhausen (SPD). Bewerben können sich Berliner Studentinnen und Studenten, die voraussichtlich bis August 2022 ihr Meisterstudium beenden werden, und in Berlin lebende und arbeitende Künstlerinnen und Künstler mit

Kiezreporter interviewen Bezirksbürgermeister

20 Kiezreporterinnen und Kiezreporter der Kolumbus-Grundschule interviewten am Donnerstag Reinickendorfs Bezirksbürgermeister Uwe Brockhausen (SPD). Im Saal der Bezirksverordnetenversammlung hatte der Journalisten-Nachwuchs eine Stunde lang Gelegenheit, den Bürgermeister nach allem zu befragen, was die Leserschaft der Kiezzeitung „Eulenpost“ interessiert. Neben Fragen rund um den Werdegang eines Bürgermeisters sowie dessen Freuden und Sorgen im Alltag interessierten die

Bezirksamt Reinickendorf komplett

Seit Mittwochabend ist das Bezirksamt Reinickendorf vollständig: Mit der Wahl von Emine Demirbüken-Wegner zur stellvertretenden Bezirksbürgermeisterin und Stadträtin für Soziales und Bürgerdienste sowie von Harald Muschner zum Stadtrat für Schule, Sport und Facility Management und von Julia Schrod-Thiel (alle CDU) zur Stadträtin für Ordnungsangelegenheiten ist die künftig sechsköpfige Führung der Bezirksverwaltung komplett. Quelle: www.berlin.de –

Open-Air-Gebet der Evangelischen Allianz vor dem Rathaus

Im Rahmen der Gebetswoche 2022 in Reinickendorf fand am Dienstagabend ein Open-Air-Gebet der Evangelischen Allianz vor dem Portal des historischen Rathauses in Wittenau statt. Die Evangelische Allianz ist ein weltweiter Zusammenschluss evangelisch gesinnter Christen verschiedener Gruppen- und Gemeindezugehörigkeiten, der sich 1846 gründete. In Deutschland bestehen heute etwa tausend aktive Allianzgruppen. Die 176. Allianz-Gebetswoche findet vom

Junge Künstler aus dem comX leihen Jugendstadtrat Alexander Ewers Kunstwerk fürs Büro

Jusuf Dudaev alias JD (20 Jahre) und Nikita Weinberger alias Sonnik (21 Jahre) haben in den Sommerferien 2020 im Kinder-, Jugend-, und Familienzentrum comX an einem Streetart-Projekt teilgenommen und dabei ein Kunstwerk erschaffen. Das gefällt Jugendstadtrat Alexander Ewers (SPD) so gut, dass er im comX angefragt hat, ob das Bild künftig bei ihm im Stadtratsbüro