Mehr Umsatz durch Empfehlungen: Reinickendorfer Firmen netzwerken regelmäßig

Wie heißt es doch so schön: Der frühe Vogel fängt den Wurm. Und in Reinickendorf machen ausgeschlafene Unternehmer-Füchse Geschäfte, wenn die Konkurrenz noch schläft. Wie das geht? Das erfährt man beim wöchentlichen Business-Frühstück – jeden Mittwoch ab 6.45 Uhr online per Videokonferenz. Die Teilnahme ist kostenlos. Interessierte Unternehmer (die in Reinickendorf ansässig sein können, aber

Mehrsprachiges Stehcafé zum Thema Corona-Impfung

Warum sollte man sich impfen lassen? Ist die Corona-Impfung sicher? Worin unterscheiden sich die verschiedenen Impfstoffe? Welche Impfreaktionen gibt es? Wo kann ich mich impfen lassen? Das Thema Corona-Impfung wirft viele Fragen auf und es kursieren unterschiedliche, teilweise verunsichernde oder sogar falsche Informationen. Quelle: www.berlin.de – Bezirksamt Reinickendorf Link: Mehrsprachiges Stehcafé zum Thema Corona-Impfung

Radverkehrsverbindung zwischen Tegeler und Spandauer Forst wird aus-gebaut. Bauvorhaben zum Radverkehrsinfrastrukturprogramm in der Jörsstraße beginnt.

In Tegelort wird die Jörsstraße für den Radverkehr ausgebaut, um die Verbindung zwischen Tegeler und Spandauer Forst über die Havel-Fährverbindung für den Radverkehr attraktiver zu gestalten. Um die Arbeiten zügig durchzuführen, wird der Abschnitt zwischen Beatestraße und Theresenweg ab Anfang Juli für ca. drei Monate vollgesperrt. Auch der Anliegerverkehr kann aufgrund vorgeschriebener Richtlinien nicht aufrecht

„Land“ – ein Theater-Spaziergang nach Lübars

Am 18., 19. und 20. Juni lädt Kirschendieb & Perlensucher Kulturprojekte in einem Kooperationsprojekt mit dem Museum Reinickendorf zum szenischen Spaziergang „Land“ nach Lübars ein. Interessierte erleben Geschichte und Geschichten rund um das älteste Dorf Berlins in einer spielerischen und humorvollen Mischung aus ortsspezifischem Theater und Stadtspaziergang. Quelle: www.berlin.de – Bezirksamt Reinickendorf Link: „Land“ –

„Reinickendorf putzt sich raus“ – Die Aktionen starten am 12. Juni!

Am Samstag, den 12.06.2021 nimmt die Kampagne „Reinickendorf putzt sich raus“ wieder Fahrt auf. Die Greifzangen werden rausgeholt und die Mülltüten gefüllt. Denn auch der Kiez soll im Sommer eine gute Figur machen! „Seit 2019 engagieren wir uns mit dem Straßen- und Grünflächenamt im Rahmen des Aktionsprogramms „Sauberes Berlin: Für eine attraktive, saubere und lebenswerte

Kommende Woche keine Telefonsprechstunden in der Elterngeldstelle

Damit Eltern weiterhin in gewohnter Schnelligkeit das ihnen zustehende Elterngeld bewilligt und ausgezahlt werden kann, werden in der Woche vom 14.06. bis 18.06.2021 ausschließlich die bisher eingegangenen Elterngeld-Anträge bearbeitet. Die üblichen Telefonsprechstunden entfallen in dieser Woche. Quelle: www.berlin.de – Bezirksamt Reinickendorf Link: Kommende Woche keine Telefonsprechstunden in der Elterngeldstelle

Ein gespenstisches Bild, aber nicht wirklich bedrohlich

Beim Straßen- und Grünflächenamt melden sich vermehrt wieder besorgte Naturfreunde wegen schaurig-schöner Gespinste an Sträuchern. Viele Bürger sind besorgt durch Meldungen über den Eichenprozessionsspinner, der aufgrund seiner allergieauslösenden Haare eine Gefahr darstellt. Das Aussehen der von Gespinstmotten eingesponnenen Sträucher ist zwar gruselig, aber aus gesundheitlicher Sicht für den Menschen vollkommen harmlos. Quelle: www.berlin.de – Bezirksamt

resiART – Kunstkurse vor Ort

Nun ist es endlich wieder so weit: Die Veranstaltungen von resiART können wieder vor Ort und in Präsenz stattfinden. „Im Juni wird es bunt – probieren Sie sich im Urban Sketching aus, lernen sie Grundlagen der Acrylmalerei kennen oder drucken Sie Ihre kreativen Ideen auf Papier. Mit viel Farbe und tollen Anregungen können Sie Ihrer

Ausstellungseröffnung „Neue Mysterien: Luiza Prado und Annette Frick. Dieter-Ruckhaberle-Förderpreis“

Am kommenden Sonntag, den 06.06.2021, findet von 12 bis 16 Uhr in der GalerieETAGE im Museum Reinickendorf die Eröffnung der Ausstellung „Neue Mysterien: Luiza Prado und Annette Frick. Dieter-Ruckhaberle-Förderpreis“ statt. Um 12 Uhr begrüßen Katrin Schultze-Berndt, Bezirksstadträtin für Bauen, Bildung und Kultur (CDU), Dr. Cornelia Gerner, Fachbereichsleiterin Kunst und Geschichte und Kaya Behkalam, Vorstand des